Mit einem Immobilienkreditvergleichsrechner den besten Immobilienkredit finden

Der Erwerb einer Immobilie ist eine der größten Investitionen im Leben. Zwischen den Kreditangeboten der etlichen Banken gibt es gravierende Unterschiede, denn die Bedingungen des Vertrags sind sehr häufig unterschiedlich. Dementsprechend ist es wichtig, dass man vor Abschluss eines Vertrages den Markt vergleicht.

Wer von den eigenen vier Wänden träumt, braucht in der Regel einen Kredit. So ein Kredit wird im Normalfall durch eine Grundschuld oder Hypothek abgesichertes Annuitätendarlehen vergeben. Dieser Jahreszins ist für einige Jahre gebunden, das bedeutet, er bleibt gleich. Beim Annuitätendarlehen setzt sich die monatliche bzw. jährliche Rate aus einem Zins- und Tilgungsanteil zusammen. Die Raten bleiben über die Laufzeit der Zinsfestschreibung gleich. Durch jede Tilgung verringert sich die Restschuld, dadurch sinkt der Zinsanteil der nächsten Rate und der Anteil der Tilgung steigt. Sobald die Zinsbindung endet, wird für die Restschuld eine Anschlussfinanzierung, mit einem neuen Sollzins, abgeschlossen.

Grundschuld und Immobilienkredit
Banken verleihen Geld nur gegen eine Sicherheit. Diese Sicherheit erhalten Banken über die Bestellung einer Grundschuld auf die Immobilie. Die Grundschuld wird an erster Stelle im Grundbuch vermerkt. Eine weitere Sicherheit ergibt sich daraus, dass eine Immobilie nur bis zu einem gewissen Betrag beliehen werden darf. Diese liegt bei rund 60 Prozent des Kaufpreises. Sollte der Kreditnehmer ein größeres Darlehen brauchen, dann verteuert sich der Zinssatz. Der Rest des Kaufpreises und die Kaufnebenkosten werden in der Regel mittels Eigenkapital und Bausparverträge finanziert.

Eigenkapital
Im besten Fall sollte das eigene Kapital rund 20 Prozent des Kaufpreises, zuzüglich sämtlicher Nebenkosten rund 30 Prozent der gesamten Kosten ausmachen. Allerdings werden in einzelnen Fällen auch 100 Prozent des Kaufpreises finanziert. Doch mit jedem Euro steigt die finanzielle Belastung und somit das Risiko, sich aus finanzieller Sicht zu überlasen. Aufgrund des höheren Risikos verlangen dann die Banken bei niedrigem Eigenkapital auch einen höheren Sollzins. Anders herum ist jeder Euro, für den keine Zinsen zu zahlen sind, verdientes Geld. Wichtig ist es, dass die Belastung auf den Lebensunterhalt des Kreditnehmers und seine Familie abgeglichen sind.

Zinsen in Niedrigzinsphasen festschreiben
Bei Immobilienkrediten ist zudem die Dauer der Bindung entscheidend. Hiermit wird festgestellt. Für welchen Zeitraum der Zinssatz gilt. Dieser ist in der Zeit unveränderlich, daher bleibt für den Kreditnehmer konstant. Erst wenn die vereinbarte Zinsbindungsfrist abgelaufen ist, wird neu verhandelt. Sollte der neue Zinssatz höher sein als der bisherige, kann, je nachdem wie hoch die Restschuld ist, eine höhere Belastung auftreten. Daher ist es ratsam, in einer Niedrigzinsphase möglichst lange Festschreibung zu vereinbaren.

Immobilienkreditrechner helfen vor der Aufnahme
Als Erstes ist es wichtig, anhand von Beispielswerten auszurechnen, ob ein Kauf oder die Miete für einen günstiger wäre. Ein Immobilienkreditrechner (z. B. https://immobilienkredit-rechner.info) zeigt, ab wann das Vermögen des Nehmers und Hauskäufer dasjenige von Mietern übersteigt. Alternativ kann man den Rechner verwenden, nachdem man konkrete Daten zu einer Immobilie vorliegen.

Sollte man sich für den Hauskauf bzw. -bau entscheiden, dann kann man seinen finanziellen Spielraum und die Höhe des Kredits berechnen, bevor man auf die Suche nach einer Wunschimmobile geht. Haushaltrechner und der Budgetrechner bieten eine solide Grundlage für die Suche.

Sobald man seine Wunschimmobile gefunden hat, sollte man überprüfen, welche Nebenkosten auf einen zukommen. Diese sind in erster Linie die Grunderwerbsteuer, die Maklerprovision, die Notar- und Grundbuchkosten. Ein Grundbuchkosten- und Notarkostenrechner ermittelt, welche Nebenkosten man bei der Kreditaufnahme mitberechnen sollte.

Fazit
Ein durchschnittlicher Kunde hat kaum die Möglichkeit, die Konditionen am freien Markt zu vergleichen. Zudem verändern sich ständig die Konditionen der Banken, neue Produkte kommen auf dem Markt und andere verschwinden. Die einzige Möglichkeit um sicherzugehen das beste Angebot zu bekommen, ist die Verwendung eines Immobilienkreditrechners. Die Betreiber der Seiten kennen den Markt und die darauf befindlichen Produkten.

Durch Zwangsversteigerung von Immobilien Schnäppchen schlagen

Der Wunsch nach einem Eigenheim begleitet fast jeden und viele erfüllen sich den Wunsch irgendwann in ihrem Leben. Natürlich suchen die Meisten die Gelegenheit günstig an das gewünschte Objekt zu kommen. Um hierbei Glück zu haben kann das Leid eines anderen helfen. Ehescheidungen, Arbeitslosigkeit, Erkrankungen, Streit in Erbschaftsangelegenheiten führen leider immer wieder, sogar ziemlich häufig, […]

Energie sparen im Haushalt

Jeder hat es bestimmt schon einmal erlebt – es ist Zeit für die Nebenkostenabrechnung und diese fällt unerwartet hoch aus. Das ist ärgerlich, vor Allem, weil es einige Möglichkeiten gibt, mit denen man Strom, Energie, Wasser und somit Geld sparen kann, ohne sich dabei im Alltag einschränken zu müssen. Neben kostenpflichtigen Lösungen gibt es auch […]

Ein Fitnessstudio in den eigenen vier Wänden einrichten

Auch für Häuslebauer gilt: Wer sich fit halten möchte, muss regelmäßig Sport treiben. Sportwissenschaftler empfehlen drei Trainingseinheiten pro Woche – ein Vorhaben, das sich im stressigen Alltag nur schwer in die Tat umsetzen lässt. Ein Fitnessstudio im eigenen Zuhause kann diesem Problem jedoch Abhilfe schaffen. Ein Fitnessraum im eigenen Haus bietet zahlreiche Vorteile Spontan die […]

Sicherheit in Deutschland: wo man hierzulande am sichersten lebt

Einbrüche, Überfälle, Diebstähle, Sachbeschädigung, Brandstiftung: Die Liste der Delikte, die täglich überall in Deutschland passieren, ist lang. Vor allem im Winter haben etwa Einbruchsdelikte Hochkonjunktur. Die frühe Dämmerung lockt Diebe an, die im Schutze der Dunkelheit leichtes Spiel haben. In den vergangenen Jahren stieg die Zahl der Einbrüche bundesweit rasant an: Im Durchschnitt 33 Prozent […]

Was kostet ein Pool beim Hausbau?

Gerade an sehr heißen Sommertagen kann ein eigener Pool für die ersehnte Erfrischung sorgen. Aber es muss nicht ein Traum bleiben, sondern kann bereits mit dem Hausbau Wirklichkeit werden. Direkt bei der Planung des Hauses (Der Traum vom Eigenheim: Vorüberlegungen vor dem Hausbau) sollte an den Pool gedacht werden, sodass der Zeitaufwand und die Kosten […]

Aufpassen bei einer Null-Prozent-Finanzierung!

Viele Möbelhäuser, Autohändler und Märkte bieten ihren Kunden eine Null-Prozent-Finanzierung in Verbindung mit dem Kauf ihrer Produkte an. Für die meisten Verbraucher erscheint dieses Angebot sehr interessant. Wer gerne Schnäppchen macht und rechnet, kann sich einen schönen Vorteil aus den Offerten versprechen. Doch wie kommen die Bedingungen für eine Null-Prozent-Finanzierung tatsächlich zustande? Gibt es versteckte […]

Der Traum vom Eigenheim: Vorüberlegungen vor dem Hausbau

Rund 500.000 Menschen entscheiden sich Jahr für Jahr, ein Haus zu bauen[1]. Viele von ihnen sehen im Eigenheim eine Absicherung fürs Leben, die sie vor der Altersarmut bewahrt, weil sie im Rentenalter keine Miete zahlen müssen. Deshalb beginnen sie möglichst frühzeitig mit dem Hausbau. Doch ein großes Projekt wie die Realisierung einer Immobilie benötigt Zeit, […]

Vom Energieausweis bis zu Vermietung: Online-Services von MOOVIN

Seit dem 1. Juni 2015 heißt es: Wer bestellt, der zahlt! Das Bestellerprinzip greift im deutschen Immobilienmarkt und dient als Schutzmechanismus für Mieter. Nun wird der Makler von demjenigen bezahlt, der ihn beauftragt hat und nicht länger pauschal dem Mieter in Rechnung gestellt. Die teure Maklercourtage trägt deshalb zumeist der Vermieter. Dennoch gibt es neben […]

Baufinanzierung – Wie viel Haus ist in meinem Budget?

Es ist der Traum vieler Menschen: Irgendwann in den eigenen vier Wänden zu leben! Doch ein Haus ist kostenintensiv. Es gibt nicht viele Häuslebauer, die 300.000 Euro und mehr aus der Portokasse bezahlen können. Wir erklären, wie die Finanzierung des Eigenheims richtig geplant wird! Reguläre Nebenkosten müssen in der Finanzierungssumme berücksichtigt werden Wird eine Immobilie […]