Entwicklung der Fertighäuser
Entwicklung der Fertighäuser
AllgemeinBauvor Baubeginn

Entwicklung der Fertighäuser in den letzten Jahren und Jahrzehnten

Die Bezeichnung „Fertighaus“ ist hierzulande nicht eindeutig definiert. Generell bezieht sich dieser Terminus auf alle Gebäude, die größtenteils industriell vorgefertigt werden. Viele Verbraucher verwenden den Begriff jedoch synonym mit vorgefertigten Häusern im Holztafelbaustil, in dem die Gebäude hierzulande schon seit den 1950er Jahren angefertigt werden.

Deshalb differenzieren viele Bauratgeber auch zwischen Fertig- sowie Massivhäusern. Insbesondere seit der deutschen Wiedervereinigung werden Massivhäuser hierzulande ebenfalls mit Fertigteilen aus Leichtbeton, Spannbeton, Stahlbeton oder Beton gefertigt und formen somit einen weiteren Zweig des Fertighaussegments.

Die Entwicklung von Fertighäusern in den 60er und 70er Jahren

Wahrscheinlich werden Holzfertighäuser noch immer in erster Linie als klassische Fertighäuser betrachtet. Diese Annahme ist darauf zurückzuführen, dass mit diesen Immobilien seit den 1960er Jahren auch klassische Serviceleistungen entstanden, die Bauherren mit Fertighäusern assoziieren. Dieses Konzept schließt eine Vielzahl individueller Gestaltungsoptionen, variable Grundrisse und schlüsselfertiges Bauen ein.

Diese sowie durch die Massenproduktion gewährleisteten unschlagbaren Preise und wandelten sich zum Erfolgsrezept des Fertighausstils. Und die Rechnung ging auf. Denn von den 1960ern bis hin zum Beginn der 1970er Jahre vollzog sich hierzulande ein regelrechter Verkaufsboom.

Vorteile von Fertighäusern im Überblick

Fertighaus oder MassivhausDoch die Fertighausbranche steht nicht still. Seit den 1950er Jahren vollzieht sich im Fertighausbau ein stetiger Wandel, der mit einem völlig neuen Image einhergeht. Heute verbinden die meisten Menschen Häuser in Fertigbauweise nicht mehr mit massenproduzierten Typenhäusern, für welche der Preis so niedrig wie möglich gehalten soll. Heute präsentieren sich Fertighäuser als größtenteils individuell errichtete Gebäude, die preislich nur noch wenig von einem klassischen Haus abweichen. Dieser Wandel sorgte nicht nur dafür, dass sich der Marktanteil stabilisiert hat.

Im Zeitraum von 2000 bis 2015 erhöhte sich der Marktanteil sogar von 13,5 auf 19,9 Prozent.

Jeder fünfte entschied sich 2015 somit dazu ein Fertighaus zu kaufen. Die Vorteile heutiger Fertighäuser sprechen für sich. Denn neben der Vorfertigung sowie damit verbundener kurzer und planbarer Bauzeiten überzeugen diese Baukonzepte mit garantierten Festpreisen und den Pluspunkten eines schlüsselfertigen Hauses.

Wohnobjekte mit einer hohen Qualität

Insbesondere bei einem typischen Fertighaus werden diese Eigenschaften durch ökologische und bauphysikalische Vorteile der Holzbauten ergänzt. Bedingt durch den heutzutage festgelegten baulichen Holzschutz werden die meisten Fertighäuser mittlerweile auch weitgehend ohne chemischen Holzschutz erbaut.

Da sich Ansprüche an gesetzliche Mindestanforderungen sowie den Schallschutz in den vergangenen Jahrzehnten auch deutlich erhöht haben, ist die Qualität der Gebäude heute um ein Vielfaches besser.

Fertighaus oder Massivhaus? Heute fällt die Entscheidung besonders schwer

Fertighaus oder Massivhaus? Aus qualitativer Sicht stehen die vorgefertigten Bausätze einem Stein auf Stein erbauten Haus heute in nichts nach. Dennoch sind Bedenken an den Fertighäusern im Holzbaustil bis heute in den Köpfen vieler Menschen verankert. Diese Skepsis beruht in erster Linie auf der traditionellen Sichtweise, dass ein Haus im Massivbaustil in den Köpfen der meisten Menschen langlebiger und auch sicherer erscheint. Deshalb sind Massivbauhäuser heute noch immer ein wichtiger Teil der Baubranche. Der Marktanteil der im Massivbau errichteten Gebäude beläuft sich zwar im deutschlandweiten Vergleich nur auf ein knappes Fünftel. Dennoch stellt der Anbieter Town & Country mit dem Haustyp „Flair 113“ seit vielen Jahren eines der landesweit am häufigsten verkauften Haustypen bereit.

Dennoch ist die große Vielfalt unterschiedlicher Haustypen ein Garant dafür, dass jeder Kunde das Baukonzept findet, das individuellen Vorstellungen am ehesten gerecht wird.